Was wir fordern PDF Drucken

 

Menschenrecht statt Banken(un)recht


Die Gesellschaft sollte über das Finanzsystem bestimmen und nicht umgekehrt. Banken sollten den Menschen dienen.

Gerechte Vermögensverteilung


Geldvermögen soll mit der Leistung der Menschen in Zusammenhang stehen. Jede leistungslose Vermögensvermehrung vergrößert die Schere zwischen Arm und Reich. Dieser wachsenden Vermögenskluft ist dringend etwas entgegenzusetzen. [Mehr...]

Bankgeschäft nur für die Realwirtschaft
Schluss mit dem Finanzcasino


Als erster Schritt sind Geschäfts- und Investmentbanken zu trennen. Der Staat darf keine Garantien für die spekulativen Geschäfte der Investmentbanken geben. [Mehr...]

Schluss mit der fatalen Geldpolitik


Die Geldspritzen der Europäischen Zentralbank sind keine Lösung. Sie können einen Systemfehler nicht korrigieren. Die Geldschöpfung darf weder profitorientierten Banken überlassen werden noch Monopol des Staates sein. Die Geldmenge soll von gemeinnützigen Institutionen gesteuert werden. [Mehr...]

Stopp der Spekulation mit lebenswichtigen Ressourcen


Finanzspekulationen mit Lebensmitteln und Rohstoffen, die eine Preis-Erpressungen der Menschen und der Realwirtschaft darstellen, müssen ein Ende haben. Der Wertpapiermarkt muss ein Nullsummenspiel werden. Das bedeutet, die Geldvermögen der Realwirtschaft dürfen nicht in den Wertpapiermarkt abwandern. Vielmehr müssen Geldvermögen aus dem Wertpapiermarkt durch sinnvolle Geldanlage-Formen wieder der Realwirtschaft zugeführt werden. Der Staat darf sich dafür nicht verschulden. [Mehr...]

 


 

Jetzt unterstützen!

 

AddThis Social Bookmark Button